Alex Christensen & The Berlin Orchestra - Classical 90s Dance 3

Alex Christensen & The Berlin Orchestra - Classical 90s Dance 3

Aller guten Dinge sind drei – das gilt auch in diesem Fall: Nachdem er 2017 mit "Classical 90s Dance" erstmals Neunziger-Dancepop mit großem Orchester inszenierte (und damit auf Platz 10 der deutschen Charts landete, wo sich das Album insgesamt 43 Wochen hielt) und mit dem Nachfolger "Classical 90s Dance 2" 2018 gar Platz 4 der Charts erklomm, führt Alex Christensen die erfolgreiche Albumreihe jetzt fort. "Classical 90s Dance 3" knüpft nahtlos an seine Vorgänger an. Auch für "Classical 90s Dance 3" hat sich Alex Christensen wieder einige hochkarätige Gäste ins Studio geholt.

Es ist viel passiert seit der Veröffentlichung von „Classical 90s Dance 2“ im Oktober 2018. War dem Vorgänger „Classical 90's Dance“ 2017 mit satter Top-10-Position in den deutschen Albumcharts bereits ein Riesenerfolg geglückt, ging der Nachfolger aus dem Stand auf die 4. Und Alex Christensen wurde, vollkommen zurecht, einmal mehr als Pop-Visionär gefeiert. Seine Idee, Melodien und Harmonien von Dance-Hits der 90er-Jahre mit dem Klangkörper eines Orchesters neu und zeitlos zu beleuchten, schlug ein - nicht nur in den Charts, sondern auch im kollektiven Pop-Gedächtnis. Da soll nochmal jemand behaupten im Pop sei alles bereits gesagt! Alex Christensen schuf mit „Classical 90's Dance“ brillante Alben und sogar noch ein neues Genre: Orchestral Dance Music. Nach über 30 Millionen Videoviews, wurde der Auftakt der Albumserie knapp 18 Monate nach dem Release von „Classical 90´s Dance“ mit Gold für über 100.000 verkaufte Alben ausgezeichnet. Und „Classical 90´s Dance 2“ rückt dieser Edelmetall-Markierung ebenfalls zunehmend näher. Für „Classical 90s Dance 3“ hat sich Alex Christensen wieder den ein oder anderen hochkarätigen Gast ins Studio geholt. Im nächsten Jahr werden Alex Christensen und das Berlin Orchestra die Songs von „Classical 90's Dance“ zusammen mit ausgewählten Sängerinnen, Sängern und vielleicht auch mit dem ein oder anderen Gast auf einer ausgedehnten Tour live präsentieren. Das Motto der Tournee zu erklären könnte einfacher nicht sein: EIN ABEND – NUR HITS!“ Und genau das wird es sein, was die Zuschauer von den Konzerten erwarten können.

Tracklist/Info

01 Blue feat. Bars and Melody
02 Around The World feat. Melanie C
03 Another Night feat. Anastacia
04 Because I Love You feat. Pietro Lombardi
05 Mr. Vain feat. Anastacia& Ski
06 Feels Like in Heaven feat. Yass
07 Don‘t Talk Just Kiss feat. Melanie C
08 Sandstorm
09 Everybody‘s Free feat. Linda Teodosiu
10 Freed From Desire feat. Beymarie
11 Insomnia feat. Ski
12 Listen To your Heart feat. Medina
13 Something feat. Asja Ahatovic
14 Adagio for Strings

Live 2020

22. April 2020 Hamburg, Barclaycard Arena
23. April 2020 Rostock, Stadthalle
24. April 2020 Chemnitz, Stadthalle
25. April 2020 Berlin, Tempodrom
26. April 2020 München, Gasteig
28. April 2020 Stuttgart, Beethovensaal
29. April 2020 Münster, Münsterlandhalle
01. Mai 2020 Nürnberg, Meistersingerhalle
02. Mai 2020 Dortmund, Halle 2
03. Mai 2020 Hannover, Swiss Life Hall
04. Mai 2020 Frankfurt, Alte Oper
05. Mai 2020 Erfurt, Messe
06. Mai 2020 Mannheim, Rosengarten


Drucken