Alle Farben – Out Of Space

Nach dem riesigen Erfolg seines letzten Albums, ist Alle Farben nun zurück mit „Out Of Space“. Auf diesem Album präsentiert er neben entspannten Mixes auch seine größten Hits in einem neuen Gewand. Fans und Zuhörer wird der ECHO-Preisträger Frans Zimmer auch mit diesem Werk wieder vollends zufriedenstellen können.

Der Berliner Erfolgs-DJ Frans Zimmer ist ein Workaholic, das ist allgemein bekannt. Unter seinem Pseudonym Alle Farben hat er sich künstlerisch als auch kommerziell zu einem der erfolgreichsten DJs Deutschlands hochgearbeitet und die Quarantäne-Zeit dazu genützt, mit „Out Of Space“ ein Album rauszubringen, das nicht weniger als 18 Songs in mehr als 102 Minuten bündelt. Der Enthusiasmus und die Spielfreude, die den 35-jährigen Berliner bei der Produktion der Songs beflügelte, ist „Out Of Space“ in jedem Moment anzuhören – nichts ist zu spüren von der Niedergeschlagenheit und der Eintönigkeit, unter der die Welt in Zeiten nicht enden wollender Ausgangssperren in großen Teilen litt. „Es war und ist eine schwierige Zeit, ohne Club- und Festivalshows“, gibt er zu. „Doch das viele Zuhausesein hat mir dieses Album beschert und es hat mir großen Spaß gemacht, einmal diese musikalische Seite ausleben zu können.“ Eine wundervolle Reise durch traumwandlerische Sphären, die sich bewusst aus der harschen Realität klinken, um dem Hörer ein Höchstmaß an Eskapismus anzubieten. In seinen malerischen Deep-House-Tracks lässt er klanglich gerne die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwinden und liefert damit den perfekten Soundtrack für Sommerabende am See.

Tracklist / Info

1.As Far As Feelings Go
2.The Night We Met
3.Kids
4.Umbra Grey
5.Traffic Orange
6.She Moves (Far Away) Out Of Space Mix
7.Luminous Bright
8.Follow You (Out Of Space Mix)
9.Light Ivory
10.H.O.L.Y. (Out Of Space Mix)
11.Antique Pink
12.Little Hollywood (Out Of Space Mix)
13.Pigeon Blue
14.Fading (Out Of Space Mix)
15.Patina Green
16.Carmine Red
17.Fawn Brown
18.Only Thing We Know (Out Of Space Mix)


Drucken